Barista

Arbeiten als Barista – Was dich erwartet

Die Begriff Barista stammt ursprünglich aus dem Italienischen. Dort bezeichnet er jemanden, der hinter einer Theke arbeitet. Ins Englische und Deutsche übernommen, wandelte sich dieses Wort und steht heute für Gastronomiemitarbeiter, die speziell für die Zubereitung von Kaffee verantwortlich sind. In der vielfältigen und angesagten Welt von Latte Macchiato, Café Ristretto sowie anderen Spezialitäten, kann man sie getrost auch als Kaffeekünstler sehen.

Barista – kein gewöhnlicher Kaffee

Wenn du dich für den Beruf des Baristas entscheidest, arbeitest du in Kaffeehäusern, in gehobenen Restaurants, Hotels sowie anderen gastronomischen Einrichtungen, die mehr als nur einen gewöhnlichen Kaffee anbieten. Es ist ein Job, bei dem du folglich auch an Wochenenden und Feiertagen tätig bist. Je nachdem wo, wird sich dein regulärer Verdienst durchschnittlich im Bereich von brutto 1.700 bis 2.400 Euro pro Monat bewegen.

Deine Aufgabe als Barista besteht allerdings nicht allein darin, Kaffeespezialitäten zuzubereiten und nach Latte Art zu verzieren. Das Rösten von Kaffee, die Zugabe weiterer Produkte, sprich die kreative Gestaltung des schwarzen Getränks, gehören ebenso dazu. Außerdem wird von dir erwartet, dass du deine Arbeitsmittel kennst, diese selbstständig vorbereiten und pflegen kannst. Selbstredend ist es nicht zuletzt auch die positive Interaktion mit Kunden – das Bedienen und Verkaufen – die dich als Barista erfolgreich macht.

Die Voraussetzungen

Um deine Aufgaben zu bewältigen, hast du idealerweise eine Berufsausbildung im Gastronomie- oder Hotelgewerbe absolviert. Das jedoch gilt nicht zwingend als Bedingung. Auch Quereinsteiger haben eine Chance. Wichtig ist nur, dass du ein gewisses Faible für Kaffee mitbringst, ihn gern trinkst und Grundkenntnisse in diesem Bereich nachweisen kannst. Selbstverständlich sollten konzentriertes und schnelles Arbeiten, Freundlichkeit sowie eine gepflegte Erscheinung ebenso zu deinen Merkmalen gehören.

Barista kannst du nicht in regulärer Berufsausbildung werden. Typisch qualifizierst du dich für die Tätigkeit mittels eigenständiger Weiterbildung. Verschiedene Unternehmen bieten dazu Schulungen an, innerhalb derer du in drei Stufen (Foundation, Intermediate, Professional) ein SCAE-Zertifikat (Speciality Coffee Association Europe) erwirbst. Nach bestandenen Prüfungen stehen dir alle Möglichkeiten offen, als Barista zu arbeiten.

Du hast noch weitere Fragen zu diesem Thema oder möchtest in diesem Beruf arbeiten?
Dann melde dich gerne bei uns!

Wir helfen dir, den richtigen Beruf und Arbeitgeber für dich zu finden.
Vorher besprechen wir mit dir, welche Fähigkeiten du besitzt, welcher Job am besten zu dir passt und wie du dir deinen Job vorstellen kannst.
Und das Beste daran:
Die Beratung ist für dich kostenlos!

Sabine Lohe
Ansprechpartner
Your name: *
Your phone: *
Your e-mail: *
Contact Preference:
Title of Message: *
Text: *